Dienstag, 16. September 2014

Backofenkartoffel



 
 
 

Die Kartoffel habe ich im Netz gesehen....und fand sie toll :-)

Ihr schneidet in große Kartoffeln mit einem Messer in kleinen, möglichst gleichen Abständen, Scheiben......man sollte Schaschlikstäbe vor und hinter die Kartoffel legen, um ein Durchschneiden zu verhindern.....dann mischt ihr in einer kleinen Tasse Olivenöl mit Salz, Parika und Curry...und streicht die Kartoffeln damit ein...auch zwischen den Scheiben....

Dann werden die Kartoffeln auf ein Backblech gelegt und bei 220 Grad ca. 45 min gebacken...je nach Größe auch ein bisschen länger....

Dazu schmeckt ein Dipp aus Joghurtbombe mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Schnittlauch...






 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo....Mein täglich Brot ist dein Blog :-))
    Jetzt fängt ja die Kürbiszeit an....hast du vielleicht ein Kürbis-Muffin-Rezept in petto?
    In solchen Sachen bin ich eher unkreativ.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris...das freut mich :-) ehrlich gesagt bin ich kein so großer Kürbis- Fan...außer bei Suppe ..ich würde ich wahrscheinlich wie Zucchini verwenden...vielleicht probiere ich es diese Woche..habe eh noch Kürbis im Kühlschrank... Liebe Grüße Simone

      Löschen
  2. Die Kartoffeln sehen aber lecker aus ...mmmh... Ich mache sie normalerweise als Pommes oder Wedges, aber diese Variante werde ich heute ausprobieren. Wir werden nämlich heute grillen und da passen die super dazu.

    Danke für die Idee!
    Liebe Grüße! Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke....ja fand ich auch,als ich sie zum ersten Mal gesehen habe....schmecken auch ein bisschen anders wie Pommes...ich wünsche dir viel Spaß heut :-) LG Simone

      Löschen
  3. Mmmmh... die sehen aber lecker aus. Werde ich heute beim Grillabend reichen.
    Danke für die schöne Idee!
    Liebe Grüße! Silke

    AntwortenLöschen
  4. Schmecken verdammt lecker ... ich habe dazu selbstgemachtes Zaziki gegessen ... ein Traum ... gibt's beim nächsten Grillabend wieder.

    AntwortenLöschen
  5. Du bist der Hammer :-)
    Ich liebe Sattmacher :-) noch nie war abnehmen so easy yes
    lg Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Leni :-) dann mal weiterhin viel Spaß mit unseren Sattmachern....LG Simone

      Löschen
  6. Boah, Simi!
    Ich muss das alles ausprobieren! Alles, aber wirklich alles hört sich oberlecker an und trifft genau meinen Geschmack. Es sind tatsächlich ganz viele Sachen dabei, die mir das Sattmacher -Ding tierisch erleichtern werden, da ich damit tolle Alternativen zu den Normalos gefunden habe. Danke und ich muss ab in die Küche :D

    P.S.: mit Filtertüten kann man auch super einfach den Joghurt "entwässern"...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia....man kann mit Sattmachern wirklich viel machen...seine Ernährung komplett umstellen...nicht nur zum abnehmen...gesund ist es auch.... viel Spaß weiterhin und danke für den Tipp :-)

      Löschen
  7. hallo Simone,
    tolle Idee mit den Kartoffeln....sieht einfach viel leckerer aus...
    ganz lieben Gruß Annelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annelie...vielen Dank....und schmeckt auch lecker :-) Liebe Grüße Simone :-)

      Löschen
  8. Wie macht man diese Joghurtbombe? ICh kenne das nur in süßer Form als Dessert...Aber als herzhafte Variante noch nie gehört...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzhaft schmeckt die Joghurtbombe sehr lecker als Dipp oder als Frischkäse aufs Brot...viel besser als der magere gekaufte Frischkäse....weils cremiger wird :-)

      Löschen
    2. http://sim1961.blogspot.de/search/label/Frischk%C3%A4se

      Löschen
    3. Hier der Link zum Frischkäse...rechts im Blog in den Labels findest du auch die Joghurtbombe...sie wird genau so zubereitet..nur süß :-)

      Löschen
  9. Hallo, bin gerade beim Vorbereiten der Kartoffeln, sag mal, Simi, ich habe 18 mittelgroße Kartoffeln für 4 Personen. Wie viel Öl usw brauche ich ? LG :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ...ich habe das nie genau abgemessen..bei nehme nicht mehr wie 1/2 tl Öl für eine große Kartoffel...Gewürze nach Geschmack. Liebe Grüße Simone 😀

      Löschen