Montag, 1. Juli 2019

Gemüsefrikassee







Aus Großmutters Kochbuch

Ein altes DDR- Rezept, leicht und lecker gerade jetzt im Sommer.

Rezept für 4 Personen

400 g geputzte Möhren, 1 Kohlrabi incl. die kleinen Blätter, 400 g Blumenkohlröschen, 30 g Butter, 1 leicht geh. EL Mehl , 1 Ei, 2 EL Milch, Salz, etwas Zitronensaft, 1 EL gehackte Petersilie

Die Möhren und den Kohlrabi klein schneiden, 20 Minuten in Salzwasser kochen. Die kleinen, zarten Blätter vom Kohlrabi hacken, mit den Röschen zum Gemüse geben und weiter 5 Minuten kochen, bis auch der Blumenkohl gar ist. Abgießen, dabei die Gemüsebrühe auffangen.

Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen, 500 g von unserer Brühe zugießen und gut verquirlen. Die Soße 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.  Eventuell etwas nachwürzen.

Das Ei mit der Milch verquirlen, langsam in die heiße Soße gießen und gut cremig rühren. Das Gemüse zugeben und nochmals kurz erhitzen, nicht mehr kochen. Mit Zitronensaft abschmecken und mit Petersilie bestreuen. 

Passend zu einem paniertem Schnitzel oder kleine Frikadellen.


Alles Liebe

Simi :-)












Sonntag, 30. Juni 2019

Hähnchencurry mit Reis








Hallo ihr Lieben...…

mein Rezept ist für meine kalorienbewussten Leser, alle Anderen können die Hälfte vom Wasser gegen Sahne tauschen. Egal wie, es ist lecker.


Rezept für 3 Personen

150 g Reis nach Anweisung kochen.

600 g Hähnchenfilet oder Putenfilet,  150 g Ananas, 2 mittelgroße Tomaten, 3 Lauchzwiebeln, 1 EL Schnittlauch, 2 EL Schmand, 10 g Butter, 1 EL Mehl, 350 ml Wasser, etwas Petersilie, Salz, Paprikapulver und 1 EL Currypulver, ein paar Spritzer Zitronensaft

Das Fleisch, Gemüse und Ananas klein scheiden.

Die Butter erhitzen, das Hähnchen und die Zwiebelringe darin anbraten. Tomatenwürfel und Ananasstücke dazugeben, gut würzen, und alles noch einmal kurz brutzeln lassen.

Das Mehl im Wasser verquirlen, ins Fleisch gießen. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Den Schmand einrühren und mit Zitronensaft abschmecken.

Mit Reis und Petersilie bestreut servieren. :-) 


Alles Liebe

Simi :-) 














Samstag, 29. Juni 2019

Bulgursalat





Meine Empfehlung für eure nächste Grillparty :-)


Rezept für 4 Personen

200 g Bulgur, 300 ml Wasser, 2 El Olivenöl, 3 - 4  El Tomatenmark, 3 Tomaten, 2 rote Paprikaschote, 4 Lauchzwiebeln, eine Handvoll gehackte Petersilie, Pfeffer und Salz, Zitronensaft

Den Bulgur  in einem Sieb abspülen, mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt ca. 20 Minuten ausquellen lassen. 

Gemüse putzen und klein schneiden, zum abgekühlten Bulgur geben. 

Alle Zutaten mit Öl und Tomatenmark vermischen,  würzen mit Pfeffer und Salz, Petersilie zugeben. Mit Zitronensaft abschmecken. 30 Minuten ziehen lassen, eventuell etwas nachwürzen.

Lasst ihn euch schmecken.


Simi :-) 











Donnerstag, 27. Juni 2019

Sommersalat mit Forellenfilet






Hallo ihr Lieben....

passend zu diesem heißem Sommerwetter habe ich ein leckeres Rezept für all meine Fans der schlanken Gerichte . :-) 


Rezept für eine Portion

120 g gekochte und geschälte Kartoffeln, 150 g Salatgurke, 1 Tomate, 2 Radieschen, 1 Frühlingszwiebel, 30 g Schmand, 1 TL Senf, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und etwas Petersilie

Die geschälte Gurke und die Radieschen grob raspeln. Die Tomate in Würfel, die Zwiebel in kleine Ringe schneiden und dazu geben, Schmand mit Senf, Zitronensaft und Gewürze vermischen, ins Gemüse rühren. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und unterheben, eventuell nachwürzen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. 

Mit 125 g geräuchertes Forellenfilet und Petersilie servieren, das Gericht hat ca. 390 kcal.


Lasst es euch gut gehen.....

Simi 








Freitag, 21. Juni 2019

Ragout Fin







Hallo ihr Lieben...

Ein Klassiker der DDR. In fast jeder Gaststätte konnte man es als Vorspeise bestellen.


Kalbfleisch war Mangelware, daher nahm man mageres Schweine- oder Geflügelfleisch für ein Ragout fin , meist nannte es deshalb Würzfleisch.

Oft wurde es abends bei einem Glas Wein als " Häppchen " für den kleinen Appetit gegessen.



Zutaten für  3  - 4 Personen

500 g gekochtes Geflügel- oder  Schweinefleisch, 1 Zwiebel,  1 El Mehl, 25 g Butter, 250 ml gut gewürzte Fleischbrühe, 1 El Kondensmilch oder Sahne, Pfeffer, Salz und Zitronensaft

100 g geriebenen Käse, Zitronenscheiben und je nach Geschmack ein paar Spritzer Worcestersauce

Mit der Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen, die Brühe zugießen, alles gut verquirlen  und kurz aufkochen. 

Das klein geschnippelte Fleisch zugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen, mit Zitronensaft abschmecken und wenige Minuten köcheln lassen . Die Kondensmilch einrühren.

In 3 - 4 Förmchen aufteilen. Käse darüber streuen und 15 Minuten bei 220 Grad backen. 

Mit Zitronenscheiben, Worcestersauce  und leicht angeröstetem  Weißbrot servieren.



Alles Liebe

Simi











Nutellahörnchen





Hallo ihr Lieben....

heute zeige ich euch ein paar butterweiche, süße Hörnchen. Der Teig lässt sich super bearbeiten und ausrollen, er klebt nicht. 


Rezept für 12 Stück 

400 g Mehl, 200 ml lauwarme Milch, 4 gehäufte EL Puderzucker, 100 g ÖL, 20 g Hefe, 1/2 P. Backpulver und eine kleine Prise Salz

1 Eigelb und 1 EL Milch

Nutella und Puderzucker zum Bestäuben


Die Hefe mit 1 TL Puderzucker in der Milch auflösen.  Mehl, Zucker, ÖL, Backpulver und Salz hinzufügen. Alles zusammen ca. 4 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.

Mit einem Tuch zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig merklich vergrößert hat.

Die Teigkugel aus der Schüssel nehmen und auf leicht bemehlter Fläche zu einem Kreis ausrollen. Diesen dann in 12 Dreiecke schneiden. 

Mit je einem geh. TL Nutella befüllen und zu Hörnchen zusammen rollen. Nochmals 30 min gehen lassen.

Das Eigelb mit Milch verquirlen, die Hörnchen damit einstreichen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad O / U ca. 10 min goldbraun backen. 

Herausnehmen , leicht abgekühlt mit Puderzucker bestäuben. Etwas Nutella erwärmen und die Teilchen damit verzieren.


Fluffig und weich, auch am nächsten Tag noch. 


Lasst es euch gut gehen

Simi :-)










Dienstag, 18. Juni 2019

Erdbeerlimes








Mein Tipp für  eure nächste Sommerparty ! :-)

Erdbeerlimes kann man pur wie eine Art Likör trinken oder als Mixgetränk in einem Gläschen Sekt. Egal wie, mit frischen, süßen Erdbeeren schmeckt er köstlich.

500 g Erdbeeren, 240 ml weißer Bacardi Rum oder Wodka, 120 ml Wasser, 120 ml Zitronensaft und 180 g Zucker

Den Zucker in kochendem Wasser auflösen und abkühlen lassen. 

Die Erdbeeren putzen und fein pürieren. Zuckerwasser, Zitrone und Rum mischen, die Erdbeeren dazu geben und gut verquirlen.

Den Limes durch ein feines Haarsieb gießen und in Flaschen abfüllen.

Eisgekühlt servieren. 


Alles Liebe

Simi :-)