Dienstag, 3. Dezember 2019

Heidesand






Hallo ihr Lieben......


diese Plätzchen wecken in mir Kindheitserinnerungen, man konnte sie schon vor 50 Jahren bei fast jedem gescheiten Bäcker zur Weihnachtszeit  günstig kaufen. Ich finde sie köstlich ohne viel Schnickschnack.

Für ca. 70 Plätzchen

250 g Butter, 200 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 3 EL Milch, 3 g Backpulver, 375 g Mehl und eine Prise Salz....
Butter in einer kleinen Pfanne leicht anbräunen und wieder erkalten lassen. Dann mit Zucker cremig rühren. Die anderen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Rollen formen und einige Stunden kalt stellen bis sie fest sind. 
Dann in Scheiben schneiden und 10 Minuten bei 180 Grad O / U backen.

Ich wünsche euch eine tolle Adventszeit.

Simi :-D 






Samstag, 30. November 2019

Herzoginnen







Hallo ihr Lieben...

Herzoginnen dürfen in meinen Plätzchendosen nicht fehlen, sie gehören zu unseren Favoriten. Ich kann sie euch sehr empfehlen. 


Rezept

4 Eiweiß , 200 g Puderzucker, 200 g gemahlene Mandeln oder Nüsse, 1 Msp. Zimt

Für die Füllung

120 g Schokolade, 50 g Sahne, 50 g Butter, 1 gestr. El Zucker oder 120 g geschmolzenen Nougat


Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen, den Zucker nach und nach einrieseln lassen, zuletzt die Mandeln und den Zimt vorsichtig untermischen.

Kleine Kreise mit einem Tl oder einer Spitztülle auf ein Backblech geben, welches mit Backpapier ausgelegt wurde. Bei 150 Grad ca. 30 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen und vom Herd nehmen. Schokolade, Zucker und Butter zugeben. Unter rühren schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen.

Jeweils ein Plätzchen mit der Crem bestreichen und ein Zweites darüber legen.

Mit Puderzucker bestäuben.



Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen.

 Eure Simi  :-) 









Donnerstag, 28. November 2019

Spitzbuben







Hallo ihr Lieben....


die Plätzchendosen füllen sich ….. :-)

Spitzbuben dürfen natürlich nicht fehlen, zart knusprige Plätzchen mit Gelee oder Marmelade gefüllt.


Rezept :

380 g Mehl, 120 g gemahlene Mandeln, 1 Tl Backpulver, 1 kleine Prise Salz, 250 g Butter, 200 g Zucker, 1 Eigelb

Zum Bestreichen

ca. 100 g Himbeergelee oder Erdbeermarmelade

Puderzucker zum Bestäuben


Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Sollte er kleben, 30 Minuten kalt stellen. Dann auf leicht bemehlter Fläche runde Plätzchen ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen ein Loch oder einen kleinen Stern ausstechen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad O / U ca. 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die Marmelade verrühren und auf die Hälfte der Plätzchen streichen und mit den restlichen Plätzchen zusammensetzen.


Mit einem Hauch Puderzucker bestäuben.


Alles Liebe

Simi :-)









Montag, 18. November 2019

Wikingertopf








Einfach und lecker, geht fix ohne Fix :-)


Rezept für 3 bis 4 Personen

Frikadellen

500 g Hackfleisch, 1 Ei, 1 klein gehackte Zwiebel, 100 g Weißbrot, 1 TL Senf, Pfeffer und Salz

Fett zum Braten

Soße

1 Zwiebel, 400 g braune Champignons, 300 ml Milch, 1 Becher Sahne, 1 geh. TL Mehl, 150 ml Brühe

Kleine Frikadellen aus Hackfleisch, Ei, Zwiebel, eingeweichtes Weißbrot, Senf, Pfeffer und Salz herstellen, in Fett von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. 

Die klein gehackte Zwiebel im Bratfett der Frikadellen glasig andünsten, Champignons in Scheiben geschnitten zugeben und alles zusammen anbrutzeln lassen. 

Mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. Frikadellen zurück in die Pfanne geben . Die Milch mit dem Mehl und einem Becher Sahne verquirlen, in die Pfanne geben und 15 Minuten köcheln lassen. 

Wenn die Soße zu dick wird, 100 bis 150 ml Brühe zugießen. Zuletzt einen EL Schmand und etwas gehackte Petersilie einrühren.

Passt gut zu Reis oder einfach nur zu einer Scheibe Brot


Lasst es euch gut gehen

Simi :-D 













Quarkmakronen








Plätzchenzeit :-)


Zutaten für ca. 40 kleine Makronen

2 Eiweiß, 70 g Puderzucker, 40 g Quark, 100 g Kokosraspel

Eiweiß schnittfest schlagen. Die restlichen Zutaten untermischen und kleine Häufchen mit einem Teelöffel auf ein Backblech setzen. Bei 160 Grad 12 - 15 min backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Alles Liebe

Simi :-) 






Mittwoch, 13. November 2019

Teufelsküsse









Aus Oma´s Backbuch


Teufelsküsse


250 g Butter, 60 g Mehl, 250 g Speisestärke, 100 g Puderzucker und 100 g geriebene Schokolade ( im Original Rezept gehört dunkle Schokolade, ich mag lieber Vollmilch )

Butter und Puderzucker cremig rühren, den Rest zufügen und zu einem Teig verkneten.

Kleine Kugeln formen, bei 200 Grad ca. 12 min backen.

Ausgekühlt nach Wunsch dekorieren. Früher wurden sie nur leicht mit Puderzucker bestäubt.


Alles Liebe

Simi :-) 













Dienstag, 12. November 2019

Sandtaler






Hallo ihr Lieben....

heute habe ich wieder ein altes Plätzchenrezept aus Oma´s Backbuch für euch.  Diese Plätzchen sind eine Art Klassiker aus dem Osten. 

Selbst in der Kinderzeitschrift " Frösi " bekamen sie einen festen Platz. :-D

In Sachsen gab es diese leckeren Teilchen nicht nur an Weihnachten. Auch heute noch sieht man sie in vielen Bäckereien das ganze Jahr über. 

Die Plätzchen gibt es in verschiedenen Größen...… auch handtellergroß. Das hat den Vorteil, dass man von einem Plätzchen schon satt wird. :-) 


Rezept für 40 Plätzchen

250 g weiche Butter, 130 g Puderzucker, 350 g Mehl und 2 EL Kakao

Die Butter und den Puderzucker cremig rühren. Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.  Den Teig halbieren und den Kakao in eine der Hälften gut einkneten. 
Weiß und schwarz grob verkneten und zu 2 Rollen formen. Im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Dann mit Eiweiß einstreichen und in Zucker wälzen. Die Rollen je in 20 Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen, auf dem ein Backpapier gelegt wird.


Bei 200 Grad O / U ca. 12 Minuten backen.

Gut auskühlen lassen......sie sind köstlich ohne viel Schnickschnack.


Lasst es euch gut gehen

Simi :-)