Freitag, 12. Oktober 2018

Schupfnudelpfanne






Einfach, schnell und lecker  :-)


2 - 3 Personen


500 g Schupfnudeln, 10 g Butter

Die Butter erhitzen, die Schupfnudeln darin ca. 3 min anbraten.

500g Hähnchenfilet, 4 Lauchzwiebeln, 1 rote Paprikaschote, 200 ml Fleischbrühe, 250 ml Milch, 1  EL Mehl, 1 El Öl, Paprikapulver süß, Salz und 1 geh. EL Schmand

Das Fleisch, die Paprikaschote entkernt und die Zwiebeln klein schneiden. Das Öl erhitzen und alles zusammen rundum anbraten. Mit Paprika und Salz würzen, die Brühe aufgießen und kurz köcheln lassen.
Das Mehl in der Milch verquirlen , in die Pfanne gießen, kurz aufkochen und den Schmand zugeben. 

Zuletzt die Schupfnudeln untermischen und servieren.


Eure Simi :-)









Samstag, 6. Oktober 2018

Hefe- Aschkuchen






Aus Oma´s Backbuch 


Rezept für eine kleine Kastenform

250 g Mehl, 125 ml lauwarme Milch, 100 g Butter, 3 Eigelb, 1 P. Vanillezucker, eine Prise Salz, 15 g Hefe und 80 g Zucker
80 g Rosinen, 50 g gehackte Mandeln, 1 Tl abgeriebene Zitronenschale


2 EL Butter und Puderzucker 

Die Hefe mit 1 Tl Zucker in der Milch verquirlen. Alle Zutaten , außer die 2 EL Butter und Puderzucker, zu einem Teig verkneten und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
Kurz durchkneten und in eine gebutterte Kastenform legen. Nochmals ca. 30 min gehen lassen, bis er sich merklich vergrößert hat. 

Bei 180 Grad Ober und Unterhitze ca. 30 min backen. 

Ausgekühlt mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben.




Eure Simi :-) 








Donnerstag, 4. Oktober 2018

Grießschnitten






Aus Oma´s Backbuch 

Diese Grießteilchen schmecken lecker als Nachspeise mit roter Grütze, Marmelade, Zimt und Zucker oder Apfelmus. Aber auch herzhaft zu deftigen Fleischgerichten.


Rezept für ca. 12 Stück

3 Eier, 1/4 Liter Milch, 50 g Butter, eine Prise Salz, 120 g Grieß, 1 TL Zucker

Butterschmalz oder Öl zum Ausbacken

Die Milch mit Salz, Zucker und Butter aufkochen, den Grieß einstreuen. Unter ständigem Rühren paar Sekunden köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Eier untermischen und die Masse 15 Minuten mit geschlossenem Deckel ruhen lassen.

Mit Butterschmalz nacheinander 1 bis 2 cm dicke Teilchen von beiden Seiten goldgelb braten.

Je nach Geschmack mit Zucker und Zimt bestreut servieren. 

Ps.  Man kann den Teig auch auf ein Backblech streichen, trocknen lassen. Dann in Vierecke schneiden, mit Ei und Semmelmehl paniert, braten.


Alles Liebe

Simi :-D













Mittwoch, 3. Oktober 2018

Italienische Lasagne







Hallo ihr Lieben.....

ich habe Post aus Italien bekommen und mich riesig darüber gefreut. 

Ein liebevoll verpacktes Päckchen mit leckeren Sachen. Weine, Honig und Olivenöl aus dem hoteleigenem Anbau der Emilia Romagna, einer Region, die für die Qualität ihrer Erzeugnisse bekannt ist.

Die Produkte sind auf natürliche und biologische Art hergestellt und stammen von der Ricci Hotelgruppe in Cesenatico, die dort ein Landgut besitzt, wo diese Lebensmittel hergestellt werden. :-)

In den Hotels werden diese Sachen natürlich auch verwendet, zum Frühstück den leckeren Honig, das Olivenöl in fast allen Gerichten.  Am Abend gönnt man sich ein Gläschen Wein. 

Man kommt regelrecht ins Schwärmen und hat Lust auf ein paar Tage Italien, wenn man sich die beigelegten Prospekte der Hotels https://www.riccihotels.it/de-DE anschaut.

Heute hole ich mir ein bisschen Urlaub ins Haus....mit einer leckeren Lasagne und einem Gläschen Rotwein aus meinem Päckchen…… :-)

Rezept für 3 Personen


Die Lasagneplatten kann man fertig kaufen, ich mach sie selber, geht schnell und schmeckt noch besser.

Teig 

150 g Mehl, 100 g Gries, 2 Eier, 4 EL Wasser, eine Prise Salz

Alles gut verkneten, 30 min im Kühlschrank ruhen lassen, dann so dünn wie möglich ausrollen und Platten ausschneiden. Reste kann man mit verarbeiten oder zu Bandnudeln schneiden.

Hackfleischsoße

500 g Rinderhack, 1 Dose stückige Tomaten, 1/2 Tube Tomatenmark, Pfeffer, Salz, etwas Chili, 2 große Möhren, 2 Zwiebeln, ein Stück Sellerie, je 1 EL gehackte Petersilie und frischen Basilikum, 1 EL Olivenöl

Zwiebeln schälen und klein hacken, Möhren und Sellerie ebenfalls. Das Öl erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten. Gemüse zugeben. Kurz anbraten, dann das Hackfleisch krümelig untermischen. Würzen, die Kräuter unterrühren und gut anbraten. dann die Tomaten und das Mark zugeben, 1/2 Tasse Wasser zugießen und das Ganze 1,5 Stunden bei niedriger Temperatur köcheln lassen.

Für die Bechamelsoße

60 g Butter, 2 geh. EL Mehl, 500 ml Milch, Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Butter schmelzen, das Mehl einstreuen und verrühren. Dann die kalte Milch zügig mit dem Schneebesser zugießen und verquirlen. Kurz aufkochen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

1 große oder 3 kleine Auflaufformen  mit 1/3  Hackfleischsoße befüllen, darauf den Nudelzeig, dann mit Bechamelsoße bestreichen. Das Ganze wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte Bechamel sein, dann mit 200 g Reibekäse betreuen und im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad O / U  ca. 35 min backen.

Und meinen WW- Fans empfehle ich diese hier...  klick
   


Alles Liebe...

Simi :-)
















Dienstag, 2. Oktober 2018

Buttersemmel mit Kakao





Hallo ihr Lieben....

der Herbst kommt nun mit großen Schritten auf uns zu. Es wird kühl, nebelig und auch nieselig  draußen.

Um so schöner wird es in unseren Wohnzimmern. Eine Kerze auf dem Tisch und vielleicht ein loderndes Kaminfeuerchen machen die Abende jetzt richtig gemütlich und schön.

In meiner Kindheit war ich oft und gern bei meiner Großmutter . Wenn  wir Kinder sie besuchten und fröstelnd vor dem alten Küchenofen Platz nahmen, kochte sie uns immer eine Tasse heißen Haferkakao, der war damals besonders lecker und cremig. 

Dazu gab es  Buttersemmeln, die wir vor jedem Bissen in den Kakao eintauchten.....wir Sachsen nennen das auch einditschen. :-) 


Ein sehr leckerer Kuchenersatz. 

Brötchen mit Butter bestreichen, dazu einen Pott heißen Kakao kochen. 

Lasst es euch gutgehen….

Simi :-)









Himbeertörtchen










Hallo ihr Lieben....

heute habe ich ein leckeres Bisquit Törtchen für all meine WW Fans. Den Quark aus unserem bekannten Quarkfladen habe ich durch Skyr ersetzt. So passt es wieder in unser Zero Prgramm.


Zutaten für 2 Personen

2 Eier, 100 g Skyr, 1 Tl Zitronensaft, 2 Tl Mehl,  Zuckerersatz nach Geschmack


2 Eiweiß mit ein wenig Salz zu festem Schnee schlagen.

2 Eigelb mit Süßstoff, Zitrone und 100 g Skyr cremig rühren, den Eischnee unterheben. 2 kuchentellergroße  Kreise auf ein Backpapier streichen. 

Bei 160 Grad  O / U ca. 20 min backen. 

Gut auskühlen, sonst bleibt der Teig am Papier kleben. Am besten kann man ihn mit einem große scharfen Messer vom Papier lösen.

Nach Lust und Laune ww- gerecht füllen. Ich habe Himbeeren und leicht gesüßten Skyr genommen. Besonders cremig wird dieser, wenn ihr ein geschlagenes Eiweiß und das Eigelb unter 200 g Skyr mischt.

Mit einem Hauch Puderzucker bestäubt servieren.


Alles Liebe Simi :-D 









Freitag, 28. September 2018

Zwiebackauflauf






Aus Oma´s Kochbuch...… ein altes DDR - Rezept .

Ihr solltet ihn probieren, ich finde ihn köstlich :-)


Rezept für 3 - 4 Personen

9 Zwiebäcke, 1 El Butter, 380 ml  Milch 3,5 %  oder halb Milch , halb Sahne, 3 große Eier, 120 g Zucker, eine kleine Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, Obst nach Wahl, abgetropfte Pfirsiche oder dünne Apfelscheiben von 2 großen Äpfeln eignen sich genau so gut wie Zwetschgen zum Beispiel.

Den Backofen auf 180 Grad O / U aufheizen, ein Backblech mit hohem Rand mit  2 - 3 Tassen Wasser befüllen. 

Eine Geeignete Form mit der Butter einfetten und mit dem Zwieback auslegen. Die Eier trennen, das Eiweiß steifschlagen, 80 g Zucker einrieseln lassen.

Milch, Eigelb, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren und über den Zwieback gießen, Das Obst in Streifen geschnitten darüber legen.

Die Form auf das mit Wasser befüllte Backblech stellen und ca. 15 min backen, bis die Eiermasse stockt. Erst dann den Eischnee darüber streichen und weitere 15 min backen, bis er eine goldgelbe Farbe annimmt. 

Mit Puderzucker bestäubt servieren. Schmeckt heiß und kalt sehr lecker.


Alles Liebe

Simi :)