Montag, 14. Januar 2019

Erbseneintopf








Hallo ihr Lieben.....

heute gibt es einen deftigen Erbseneintopf, passend zum nasskalten Wetter. :-) 


Rezept aus Großmutters Kochbuch :-)

500 g geschälte, gelbe Erbsen, 250 g Kassler oder Rauchfleisch, ca. 2 Liter Wasser, 100 g Schinkenspeck, 1 Zwiebel, 1 Lauchstange, 2 Möhren, 250 g Kartoffeln, Pfeffer, Salz, Majoran und gehackte Petersilie, etwas Schweineschmalz

Schinken und Zwiebel in Würfel schneiden, in Schmalz anbraten, Erbsen und Kassler zugeben, mit Wasser auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten köcheln lassen. Möhren, Lauch und Kartoffeln klein schneiden, zu den Erbsen geben und weitere 20 min bei niedriger Temperatur weich kochen. Den Kassler heraus nehmen und in Würfel schneiden. Zurück in den Topf geben, mit Majoran abschmecken.


Mit gehackter Petersilie servieren . Ich finde ihn köstlich. :-D

Liebe Grüße 

Simi :-)











Donnerstag, 10. Januar 2019

Haferflockenbrötchen







Hallo ihr Lieben....

wenn ihr Lust habt, das neue Jahr mit gesunden, leckeren  Lebensmitteln zu beginnen, empfehle ich euch meine Haferflockenbrötchen.

Für kleine Mengen nutze ich meine Heißluftfritteuse, dann brauchen die Brötchen 15 min bei 180 Grad in der vorgeheizten HLF , nach 10 min habe ich sie einmal gewendet.

Im Backofen ca. 25 Minuten bei 200 Grad O / U


Rezept für 3 Stück

150 g zarte Haferflocken, 1 geh. TL Leinsamen, 150 g Quark, 50 ml Milch, 1 Ei, 1/2 P. Backpulver und 1/2 TL Salz

Alle Zutaten gut verkneten und 10 min ruhen lassen. Dann mit angefeuchteten Händen Brötchen formen, mit Haferflocken bestreuen und backen.


Lasst es euch gut gehen....

Simi :-D 








Dienstag, 8. Januar 2019

Krautwickel mit Semmelknödelfüllung







Aus Oma´s Kochbuch

 Rezept für 4 große Krautwickel

1 Weißkraut oder Wirsingkopf, 1 Stange Lauch, 50 g  Schinkenspeckwürfel, 500 ml Brühe, 200 ml Milch, 1 geh. TL Mehl, 1 EL Tomatenmark, 1 Tl Senf, 2 EL Schmand, Salz, Pfeffer und Paprikapulver, etwas Petersilie

1 El Bratfett

8 große Blätter vom Kohl abtrennen und in heißem Wasser 5 min köcheln lassen. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

Semmelknödelfülle

150 g altbackene Brötchen, 120 g heiße Milch, 2 Eier, Salz und 1 EL gehackte Petersilie

Die Brötchen klein schneiden, mit der Milch übergießen und ziehen lassen. Mit Salz, Eier und Petersilie vermengen.

Je 2 Blätter übereinanderlegen und den Teig darauf verteilen. Zusammenrollen, dabei die Seiten einklappen und mit einem Faden fixieren.

Das Fett erhitzen, die Krautwickel rundum anbraten, mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver würzen. 

Herausnehmen, die  Schinkenwürfel und den klein geschnittenen Lauch kurz anbraten, Senf und Tomatenmark mit anbrutzeln. 

Mit Brühe aufgießen, die Krautwickel zurück in die Pfanne legen und zugedeckt bei niedriger Temperatur ca. 20 min schmoren lassen. 

Das Mehl in der Milch verquirlen, in de Soße gießen, kurz aufkochen. Den Schmand und die gehackte Petersilie einrühren und eventuell nachwürzen. 

Schmeckt köstlich.... mit Salzkartoffeln oder ganz ohne Beilagen :-) 

Gruß Simi 












Sonntag, 6. Januar 2019

Windbeuteltorte







Ihr solltet sie probieren....sie ist köstlich :-D


Tortenboden

2 Eier, 100 g Butter, 100 g Mehl, 70 g Zucker, 1/2 P. Backpulver, 1 Vanillezucker und 3 EL Milch

Alle Zutaten cremig rühren, in eine gefettete Form geben und bei 180 Grad O / U ca. 12 min backen.

Auskühlen lassen.

Füllung


250 g Quark , 2 Becher Sahne, 3 P. Sahnesteif, 100 g Zucker je nach und 1 Päckchen Miniwindbeutel

Die Sahne mit Sahnesteif schlagen, bis sie fest ist, Quark und Zucker unterrühren. 


Einen Teil der Quarkmasse auf den Boden streichen, die Windbeutel darauf verteilen und dann die zweite Hälfte Quark darüber verteilen.
2 Stunden kalt stellen. 
Einen Beutel rote Grütze nach Anweisung anstatt mit 500 ml Wasser mit 450 ml zubereiten, eine  Handvoll TK- Beeren mit aufkochen.

Etwas abkühlen lassen, dann auf den Quark streichen und mindestens 3 Stunden fest werden lassen.


Und dann einfach schlemmen.... 

Simi :-)









Freitag, 4. Januar 2019

DDR Brötchen









Hallo ihr Lieben


Früher hießen sie bei uns  "Semmeln ", nicht Brötchen, egal wie....sie waren und sind nach wie vor bei manchen Bäckern zu haben ! 
Geschmacklich anders wie die typisch deutsche Kaisersemmel.

Beim Stöbern nach einem geeignetem Rezept für  "Ost- Semmeln " bin ich auf der Seite von Bäcker Süpke gelandet. Ich habe sein Rezept probiert und gleich frisch aus dem Ofen habe ich eins probiert.........lecker........wie früher als Kinder, wenn wir sie ofenfrisch und noch warm beim Bäcker gekauft haben. 

Rezept für 6 Doppelsemmeln

500 g Mehl Typ 550, 320 ml Wasser, 10 g Schweineschmalz, 10 g Salz, 13 g frische Hefe , 1 Prise Zucker

Wasser mit Zucker und Hefe verquirlen, alles Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, so lange bis sich eine Art Kugel von der Schüssel abhebt.
Das Wasser soll im Gegensatz zu anderen Hefeteigen kalt sein, damit der Teig langsamer aufgeht.

Zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, kneten und mehrmals falten. Nochmals 1 Stunde gehen lassen.

Dann 12 gleich große Kugeln formen und jeweils 2 zusammen als Paar auf ein Backblech legen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sie merklich größer geworden sind. In den Ofen schieben und mit Wasser besprühen. Auch zwischendurch habe ich die Brötchen immer wieder kurz besprüht.

Im vorgeheiztem Backofen bei 220 Grad Ober und Unterhitze  ca. 20 Minuten backen.

Aufschneiden und genießen..... :-D


Danke an Bäcker Süpke für dieses tolle Rezept.




Alles Liebe.....

Simi :-)













Mittwoch, 2. Januar 2019

Heringssalat






Hallo ihr Lieben.....

ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut verbracht. Wünsche euch ein frohes und gesundes, neues Jahr. :-)

Heute zeige ich euch meinen Heringssalat, der nicht nur traditionell an Silvester gegessen werden kann, er schmeckt auch köstlich zu Pellkartoffeln. 

Heringssalat gibt es ja in verschiedenen Varianten, dieses Mal habe ich einen Neuen ausprobiert.

Das Rezept habe ich bei Heike Stiller in einer FB- Gruppe gesehen und ich wusste sofort, den muss ich probieren. Ich habe nur die Majo gegen Schmand getauscht.

Rezept 

2 Päckchen Matjesfilets, 100 g Fleischwurst, 3 Gewürzgurken, 1 Apfel, 1/2 Zwiebel, 2 gekochte Eier, Pfeffer, Paprikapulver süß und 4 El Schmand, 1 EL Kapern

Die Filets 1-2 Stunden wässern, dann in kleine Stücke schneiden. Eier pellen, klein hacken. Zwiebeln und Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden, die Wurst in schmale Streifen. Alle Zutaten mit dem Schmand und den Gewürzen vermischen und ziehen lassen .


Lasst ihn euch schmecken....

Simi :-D 












Sonntag, 23. Dezember 2018

Original italienisches Tiramisu








Hallo ihr Lieben...…

Tiramisu -Rezepte gibt es ja nun massig im Netz. Auf vielen Blogs und in den meisten Foodgruppen findet man sicher mindestens eins. 

Heute kommt meins dazu......dieses leckere Tiramisu- Rezept hat mir die Sprachschule Babilonia aus Sizilien samt Zutaten zukommen lassen und ich kann euch sagen, es ist das köstlichste Original, welches ich kenne und vielleicht noch eine schöne Idee für euer Weihnachtsbuffet.

Sizilien ist bekannt für ihre vielfältige Küche und natürlich darf da ein richtiges Tiramisu nicht fehlen. Bei einem Kochkurs in dieser Schule >>>>  Italienischkurse und Kochunterricht kann man dieses und viele weitere landestypische Rezepte von Profiköchen oder auch direkt von sizilianischen Hausfrauen erlernen und danach gemeinsam in gemütlicher Runde verspeisen.


Mein Rezept

1 Packung Löffelbiskuit, 8 Eigelb, 90 g Zucker, 1/2 Gläschen Marsala, 1 Vanilleschote und 500 g Mascarpone

starken Kaffee und Bitterschokolade

Eigelb und Zucker ca. 12 min vermixen. Die Geschwindigkeit verringern, den Marsala und das Mark der Vanille zugeben. Zuletzt den Mascarpone löffelweise zufügen. Ich habe ihn vorher mit einer Gabel etwas cremig gerührt.

Den Boden einer geeigneten Form mit Creme bedecken, darauf eine Schicht in Kaffee getauchte Biskuits, darauf wieder eine Schicht Mascarponecrem und nochmals Biskuits. Mit Creme bedecken und mit geriebener Schokolade bedecken. Mindestens 6 Stunden kalt stellen, dann erst servieren. Es schmeckt himmlisch. :-) 

Ich wünsche euch einen schönen 4. Advent und ein tolles Weihnachtsfest...…..lasst es euch gut gehen !

Eure Simi :-D