Samstag, 3. November 2018

Speckfett oder Griebenschmalz






Hallo ihr Lieben.....


Ich hatte es ewig nicht, aber es schmeckt so lecker auf einer Scheibe frischem Brot.  
In meiner Kindheit stand immer ein Töpfchen Schmalz in der Küche, es gehörte einfach dazu. Ihr solltet es einfach mal ausprobieren. :-D


Oma`s Speckfett

250 g Schweineschmalz, 100 g Schinkenspeck, 2 Zwiebeln, 1 kleiner Apfel, 1 Tl Majoran

Den Speck und die Zwiebeln in sehr kleine Würfel schneiden, den Apfel vom Kerngehäuse befreien und reiben.

In einer kleinen Pfanne den Speck anbrutzeln, Schmalz, Zwiebeln und geriebener Apfel zugeben und leicht köcheln lassen, bis die Zwiebeln und der Speck goldbraun sind. In ein Tontöpfchen oder in Schraubgläser gießen.

Lecker schmeckt es auch, wenn man einen Stengel Beifuß mit in die Masse gibt. 

Erkalten lassen und auf frischem Brot mit etwas Salz bestreut genießen. :-)


Lasst es euch gut gehen

Simi :-)








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen