Freitag, 16. September 2016

Sächsisches Bauernfrühstück






Hallo ihr Lieben......


Ein Klassiker in der ehemaligen DDR war ein herzhaftes Bauernfrühstück. Man konnte es in fast jeder Gaststätte bestellen...und immer dabei, die Gewürzgurken. Die herzhaften Kartoffeln und die säuerlichen Gurken passen hervorragend zusammen.....finde ich . :-D

Früher wurde das Bauernfrühstück bei uns mit Speck oder Salamiwürfel gebraten, heute nutze ich mageren, rohen Schinken.

Rezept

3 Pellkartoffeln, festkochend

1 El rohe Schinkenwürfel,  1 - 2 Lauchzwiebeln, 2 Eier, 2 El Milch, Pfeffer und Salz

Öl zum Braten

Die kalten Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln kross braten. Dann die Schinkenwürfel und Zwiebelröllchen zugeben. Alles zusammen kurz braten lassen, dann erst würzen.

Die Eier mit Milch und Salz verquirlen, über die Kartoffeln gießen und bei niedriger Temperatur stocken lassen. Zwischendurch gebe ich den Deckel der Pfanne darüber.

Das Bauernfrühstück zusammengeklappt auf einen Teller legen und mit den eingeschnittenen Gewürzgurken servieren.


Liebe Grüße

Simi :-)



 
 
 
 

 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten