Dienstag, 9. Dezember 2014

Spinatbällchen







Hallo ihr Lieben :-)

irgendwie kommen mir am Wochenende, jetzt in der Vorweihnachtszeit, immer irgendwelche pp-reichen Sachen in die Quere. Geht es euch auch manchmal so, dann wäre ich froh, nicht die Einzige zu sein   ? :-)
Selbst den Glühwein am Weihnachtsmarkt gibt es noch nicht in Sama- Version *fg*.

Dafür fallen uns unter der Woche immer wieder schöne Sattmachergerichte ein, die das Ganze dann wieder ein bisschen ausgleichen....

Habt ihr schon Spinatbällchen ausprobiert ? Sie sind meiner Meinung nach sehr lecker und passen als Beilage zu vielen Gerichten, Soßen oder in Suppen. Oder einfach nur mit einem Joghurtdipp zum Abendessen.

Zutaten für mindesten 20 Bällchen

250 g Spinat, 120 g zarte Haferflocken, 2 Eier, 2 klein geschnittene Lauchzwiebeln, Pfeffer, Salz und 2 Scheibletten light

Den aufgetauten Spinat gut abtropfen lassen, mit allen anderen Zutaten vermischen . Zuletzt den Käse in kleinen Stücken dazugeben. Mit angefeuchteten Händen oder mit einem Eisportionierer Bällchen auf ein Backblech geben. Bei 180 Grad 15 - 20 Minuten backen.

Die Bällchen sind auch sehr gut zum Einfrieren geeignet.



 
 

Kommentare:

  1. Das mache ich am Sonntag , hm Vanessa liebt Spinat ......gvlg margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Margit....probiere sie mal... sehr lecker mit Lauchsoße z.b. ....oder Champignons :-) LG Simone :-)

      Löschen
  2. Sehr lecker. Ich esse sehr gerne Spinat. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt...ich esse auch sehr gern Spinat...in allen Variationen :-)

      Löschen