Dienstag, 1. Mai 2018

Schaschlik mit Soße







Hallo ihr Lieben......

heute zeige ich euch ein typisches DDR- Gericht.... Schaschlik mit Soße. Es wurde bei uns mit Kartoffeln oder Reis und grünem Salat gegessen.

Gekochter Reis wurde bei meiner Mutter immer aus einer Tasse auf den Teller gestülpt. Genau wie es Kartoffelbrei immer mit Kuhle für die Soße gab. :-)


Rezept für 4 Schaschliks

600 g Schweinefleisch ( ich nehme mageres Schnitzelfleisch ) ,150 g Schinkenspeck, 2 Zwiebeln, 2 Paprikaschoten rot, 2 El Tomatenmark, 1 geh. TL Senf, Pfeffer, Salz und Paprikapulver, ca. 700 ml Wasser

1 EL Öl oder Bratfett und 1-2 Tl Kartoffelmehl oder Speisestärke

Das Fleisch in Würfel, die Zwiebel und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Den Schinkenspeck in dünne Streifen.

Im Wechsel alles auf 4 Holzspieße auffädeln und rundum mit Salz bestreuen.

Das Fett erhitzen, die Schaschlikspieße von allen Seiten anbraten. Dann mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Senf und Tomatenmark vermischen und auf die Schaschliks streichen. Nochmals rundum anbrutzeln,dann die Hälfte vom Wasser zugießen. Bei mittlerer Temperatur ca. 75 Minuten köcheln lassen. Das restliche Wasser nach und nach zugießen. Übrig gebliebene Zwiebel oder Paprikastücke kann man mit in die Soße geben.

Wenn das Fleisch gar ist, die Soße durch ein Sieb geben und dann mit Kartoffelmehl, welches in wenig Wasser verquirlt wird, andicken. Nochmals 5 Minuten bei schwacher Temperatur einköcheln lassen.


Lasst es euch gut gehen....

Simi :-)




 
 
 
 

 
 
 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen