Donnerstag, 22. Oktober 2015

Kürbis - Gugls








Ich muss gestehen, eigentlich bin ich kein Kürbisfan.
Bis auf Suppen in allen Varianten mag ich keinen Kürbis...im Notfall noch einen Geschnitzten mit Teelicht zu Halloween an der Haustür, das war es dann schon. :-D

Durch sämtliche Kochforen schwirren neuerdings die heißbegehrten Kürbispommes, viele lieben sie........ich nicht :-)

Bei Pinterest sieht man zur Zeit auch viele Kuchen und Muffins mit Kürbis, vor allem bei den Bloggermädels aus dem Amiland.....gut, das wollte ich ausprobieren. Wir sind ja immer auf der Suche nach einem Fettersatz im Kuchen.

Und wisst ihr was, die Gugls mit Kürbis,herbstlich mit Zimt abgeschmeckt, sind echt lecker..... hätte ich fast nicht geglaubt.
Man kann einem Teil vom Teig noch etwas Backkakao untermischen, Marmorgugls daraus backen.

Oder ein paar TL Nüsse z.b. investieren, die pp dann anrechnen.

Einige habe ich mit Kürbis- Quarkmischung gefüllt.

Rezept für 10 Gugls

150 g Kürbispüree, 150 g Dinkelmehl, 2 Eier, 100 g Joghurt, 6 Tl Öl, 5 Tl Puderzucker, 2 Tl Backpulver, 2 Tl flüssigen Süßstoff, 1 Tl Zimt

Kürbispüree mit den Eiern, Öl und 4 Tl Puderzucker cremig rühren. Mehl, Joghurt, Backpulver, Süßstoff und Zimt zugeben, alles gut vermischen.

In Guglsformen füllen und im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen.  

Auskühlen lassen und mit  1 Tl Puderzucker bestäuben.



 
 
 
Für die Füllung vermischt ihr restliches Püree mit der gleichen Menge Quark, ein paar Spritzer Zitrone und Süßstoff nach Geschmack.



 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
Für das Kürbispüree werden gekochte oder im Backofen gebackene Kürbistücke von der Schale befreit und fein püriert.
 
 
 
Und die Guglsformen in Miniformat findet ihr bei Amazon klick hier

Kommentare:

  1. Das klingt echt lecker und da ich Kürbis sehr gern mag, werde das einmal ausprobieren.
    Ich hätte aber eine Frage: bei den Zutaten stehen 6 TL Öl - aber die kommen im weiteren Rezept nicht mehr vor. Und mit Öl wären es ja auch keine Sattmacher-Gugls? Kann man die Gugls auch ohne das Öl machen?
    Vielen Dank, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika....du kannst sie sicher auch ohne Öl probieren,ich weiss nicht,ob sie zu trocken werden.. 2 Tl Öl am Tag sind bei Sattmachern frei,genau wie 1 Tl Puderzucker...also wären 2 Gugls Sattmacher ohne Anrechnung :-)...sie kommen mit in den Teig,ich ändere es gleich...danke ....... Liebe Grüße Simone

      Löschen