Montag, 19. Januar 2015

Tassenkuchen

 
 


Hallo ihr Lieben....

ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende. Die meisten von uns sind schon gut im Programm, haben den Weihnachtsspeck in Angriff genommen. Für andere ist heute der wichtigste Tag der Woche.... Montag !!
Da fangen wir bekanntlich neu an ......packen wir´s  :-)

Schlemmen gleich zum Frühstück und dazu noch abnehmen, das gibt´s doch nur mit Sama...oder :-)

Zutaten

100 g Quark, 50 g Frischkäse, 1 Ei, 2-3 gestrichene Tl Reismehl, 1 Tl Zitronensaft, 1 Tl Puderzucker und Süßstoff nach Bedarf......

Alle Zutaten vermischen und in eine große, flache Kaffeetasse oder eine andere geeignete Form schütten.
Dann vermischt man 3 El Haferflocken mit 2 EL Milch und bisschen Süßstoff und gibt es über die Quarkmasse.

In der Mikrowelle  5 Minuten bei 440 Watt backen. Der Kuchen geht zwischenzeitlich ca. 3 - 4 in die Höhe, das sollte man bei der Tassenauswahl beachten. :-)

Den Kuchen noch warm auf einen Teller stürzen , Obst dazu, mit Kakao bestäuben und 1 Tl Kokos darüber streuen.



 
 

 
 

 
 
Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche
 
 
                       
                                               Meine Lieblingsrezepte der Saison :-)





Kommentare:

  1. Hallo Simone...den Tassenkuchen gab es gestern Abend und ich fand ihn wirklich lecker. Die Kokosraspel dürfen auf gar keinen Fall obendrauf fehlen, zudem habe ich noch etwas nachgesüßt. Beim Nächsten mal werde ich pürierte TK-Erdbeeren dazu machen, passt bestimmt prima.
    Als nächstes probiere ich die Zupfkuchen Muffins aus, den Zupfkuchen gab es am WE...wie immer lecker, bin daher sehr auf die Muffin Variante gespannt.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra....schön, dass der Kuchen gut ankam. In den Foren habe ich ihn gestern schon in verschiedenen Versionen gesehn. Mit Pflaumen oder Grütze z.b. ...Ich finde auch, daß die Kokosflocken nicht fehlen sollten,kostet ja nur wenig vom WE :-) Ich wünsche dir einen schönen Tag...LG Simi

      Löschen
  2. Liebe Simone,

    ich liebe deine Seite!!! Ich kann jedes Rezept empfehlen, aber mit dem Tassenkuchen hast du dich mal wieder selbst übertroffen! Die komplette Familie war begeistert und ich habe für nachmittags endlich mal wieder was Leckeres zum Kaffee...ohne das ich extra PP ausgeben muss!
    Danke!

    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ronja...das freut mich sehr...ich habe mir heute auch einen für nachmittags gebacken...mit Himbeeren drin...mal schaun wie er schmeckt....Liebe Grüße und weiterin viel Erfolg... :-) Simone

      Löschen
  3. boa...deine seite ist einfach klasse...toll. mach bitte weiter so...und sattmacher sind einfach genial...man merkt gar nicht, dass man eine 'diät' macht und dank dir macht es doppelt spaß...liebe grüße...elli ;)

    AntwortenLöschen
  4. Danke liebe Elli...das freut mich...viel Spaß weiterhin :-) LG Simone

    AntwortenLöschen
  5. Hm...ob man den auch im Backofen hinbekommt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man kann ihn natürlich auch backen..dann aber bitte den Haferflockenteig unter die Quarkmasse geben...ca. 25 Minuten bei 200 Grad...LG Simone

      Löschen
  6. Hallo Simone,
    habe jetzt gerade den Tassenkuchen gegessen.....einfach nur klasse. Bin überrascht was man so tolles aus der Mikrowelle in so kurzer Zeit mit wenigen Zutaten zaubern kann und noch super lecker schmeckt, sieht aus wie vom Bäcker aber schmeckt viel besser und man weiß was drin ist☺ ich liebe deine tollen Rezepte, so macht ww noch viel mehr Spaß��
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Michaela...das freut mich und ich finde Sama auch toll ...liebe Grüße Simone

      Löschen
  7. Hallo Simone...ich habe ihn heute direkt 2 Mal zum Vergleich zubereitet...einmal in der Mikrowelle und einmal in einer Heisluftfritteuse von Klarstein (klappt auch in der Tefal). Super lecker...mit frischen Erdbeeren und selbstgemachen Erdbeer-Sirup. Etwas gesüßt habe ich ihn mit selbstgemachten Vanillezucker.
    Ich liebe Käsekuchen und das ist eine klasse Alternative dazu, die ich auch mal schnell für die Arbeit zubereiten kann.
    DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea...das freut mich sehr...ich mag ihn auch gern..kannst du mir das Rezept von deinem Sirup verraten ? Ich hatte den Kuchen am We mit Erdbeeren und Guss...wie eine kleine Erdbeertorte....sehr lecker :-) Die Zubereitung in der Fritteuse klingt gut....LG Simone :-)

      Löschen