Montag, 22. März 2021

Saure Nierchen

 





Mein altes Familienrezept.....günstig und lecker !


Der einzige Nachteil ist der anfängliche Geruch beim Zubereiten in der Küche. :-)


Rezept :

1 kg Schweinenieren, 1 Liter Wasser, 1 bis 2 EL Essig Essenz, 50g Schinkenspeck, 2 Lorbeerblätter, 1 große Zwiebel, 1 Soßenlebkuchen, 1 EL Mehl, 1 EL Tomatenmark, 1 geh. TL Senf, Pfeffer, Salz und Paprikapulver süß, 1 bis 2 EL Essigessenz, 3 EL saure Sahne, 1 Prise Zucker

1 bis 2 EL Fett zum Anbraten


Die Nieren waagerecht und dann noch einmal senkrecht durchschneiden und alle Stränge entfernen. Dann in kaltem Wasser wässern, das Wasser mehrmals wechseln, bis es klar wird. 

Danach koche ich die Nieren kurz auf und gieße das Wasser ab.

Abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit der Zwiebel in heißem Fett anbraten. Den Schinkenspeck zugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, rundum gut anbrutzeln. Lorbeer, Essig  Senf und Tomatenmark zugeben, die Brühe eingießen und bei niedriger Temperatur 1 Std. köcheln lassen bis die Nierchen weich sind. 

Den Soßenkuchen in 150 ml Wasser einweichen, das Mehl einquirlen und in die Pfanne gießen. Nochmals 15 Minuten köcheln lassen. Die saure Sahne ( Schmand ) einrühren und mit wenig Zucker abschmecken. 

Mit Kartoffelbrei servieren..... ich find´s super lecker !


Alles Liebe..... Simi :-)






Keine Kommentare:

Kommentar posten