Mittwoch, 27. Mai 2015

Chips aus der Mikrowelle




 
 
 

Ein leckeres Häppchen für euren Fernsehabend :-)

Ich wollte es nicht glauben, dass die Teilchen wirklich knusprig werden...mein letzter Versuch, die Kartoffelscheiben an einem Schaschlikstab aufzufädeln und in die Mikro zu schieben, war nicht so überzeugend. Da ich eh kein großer Chips- Fan bin, habe ich es dann gelassen.

Heute Morgen sah ich diese Knusperteilchen in der Community von Daniele Röthenmund.....all seine Rezepte sind lecker, also müssen die Chips auch schmecken....dachte ich mir :-)

Und so war es...sie sind super knusprig und besser wie gekaufte Chips sowieso.

2 große Kartoffeln in dünne Scheiben hobeln. Mit wenig Öl besprühen, mit Salz bestreuen und auf ein Stück Backpapier legen.
Bei 1000 Watt 3 Minuten backen,die Scheiben einmal drehen und nochmals 3 Minuten backen. Gut auskühlen lassen...... ein knuspriger Genuss :-)


Ps..... wenn ihr die 1000 Watt nicht habt, müsst ihr die Backzeit ändern......dann beim ersten Mal am besten vor der Mikro stehn bleiben und aufpassen, wenn sie braun werden. Bei 850 Watt passt es ungefähr bei 4 Minuten.....etwas mehr und sie sind dunkelbraun :-)


 
 
 





Kommentare:

  1. Hallo Simone, ich habe die Chips nachgemacht. Kann es sein, dass die Kartoffeln in 2 Durchgängen gemacht werden? Es waren sehr viele Chips und die pappten aneinander. Ausserdem waren sie recht feucht, sodass viel Dampf entstand. Vielleicht vorher abtrocknen? Die am äußeren Rand waren super knusprig! Und ja, sie waren trotzdem super! Danke und viele liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne....meine haben gut auf den Teller gepasst...ich habe sie einzeln gelegt...nicht übereinander...sonst trocknen sie nicht....es kommt auf die Größe vom Kartoffel und die Stärke der Scheiben an...wenns zu viel wird ,lieber in zwei Durchgängen....meine Scheiben waren ca. 2-3 mm..Liebe Grüße Simone

      Löschen