Montag, 20. April 2015

Zucchinisalat





Ich poste euch die nächste Zeit immer mal wieder einen leckeren Salat. Wir brauchen sie die nächsten Monate zum Grillen und ich finde, abends mal nichts anderes ist auch gut für unsere Figur.

Schaut euch nur das tolle Wetter an. Einige schreiben in den Gruppen " ich finde keinen Anfang ".............Es ist  nie zu spät und meiner Meinung nach ist es mit den Sattmachern leichter wie je zuvor.
Man darf es nur nicht übertreiben und den Mut nicht verlieren...so nach dem Motto....ich schaffe es ja eh nicht....doch....man schafft es, man muss es nur wollen :-)

Und dabei ist es völlig egal, wie viele Kilos wir abnehmen wollen.......wir müssen nur anfangen.....so einfach ist das .

Rezept für 2 Personen

200 g Zucchini, 1 Karotte, 5 Erdbeeren, 1 Lauchzwiebel, 3 El Joghurt, 1 Tl Senf, Pfeffer und Salz, 1 El Traubenessig

Zucchini und Karotte in Streifen raspeln, Erdbeeren in Stücke, die Zwiebel in Röllchen....die restlichen Zutaten zu einem Dressing cremig rühren. Alles gut vermischen und eine Weile durchziehen lassen. Passt super zu Hähnchenspieße z.b.

Traubenessig ist leicht süßlich. Wenn ihr keinen zur Hand habt,nehmt ihr einfach normalen Essig mit ein bisschen Zucker.



 
 
 

 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Simone,
    den Salat hab ich gerade verputzt, total lecker. Zucchini kamen bei mir bis jetzt immer in die Pfanne.Ich freue mich auf weitere Salate, die schmecken jetzt besonders gut.
    Einen schöne Woche wünscht Helga aus Niedersachsen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Helga....das freut mich...ich esse Zucchini auch gern..in allen Varianten :-) Liebe Grüße..und auch dir eine schöne Woche.... Simone :-)

      Löschen
  2. Salat gemacht, abgeschmeckt uuuuund dann? Hat meine geliebte Göre den komplett alleine verputzt.

    AntwortenLöschen
  3. du hast so super ideen die einfach simpel und lecker sind ...ganz große klasse ...danke dafür

    AntwortenLöschen
  4. Der Salat ist auch fix zubereitet und lecker. ich hatte noch ein bisschen für den nächsten Tag über, und ich muss sagen ..durchgezogen schmeckte er noch besser mit frisch gebackenem Toastbrot dazu :)
    Grüße Petra

    AntwortenLöschen