Dienstag, 14. April 2015

Pfannkuchen aus der Mikrowelle



 
 
 

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Und gerade für kleine Gerichte,für nur eine Portion...ist die Mikrowelle gut geeignet.
Genau wie wir unsere Tassenkuchen darin zubereiten, klappt es auch super mit einem Pfannkuchen.....und das Schönste, wir brauchen keinen Tropfen Fett :-)

100 ml Milch, 1 Ei, 2 El Dinkelmehl, 1 Tl Puderzucker, 1 Msp. Backpulver und Süßstoff nach Bedarf. Alles in einen Schüttelbecher geben. Gut schütteln, auf einen flachen Essteller gießen und bei 600 Watt ca. 3,5 Minuten in der Mikrowelle backen. Mit einem Pfannenwender vorsichtig vom Teller lösen, mit Beeren bestreuen, einrollen....fertig ! :-)

Mit Puderzucker bestäubt servieren.






Damit unser Mehl Sama bleibt, müssen wir es selber mahlen, ich nutze dafür eine elektrische Kaffeemühle.



Kommentare:

  1. Das Pfannkuchen aus der Mikrowelle Experiment :) :) war sehr interessant...genau in der Mitte hat er sich verweigert gar zu werden so ca. auf einer Fläche von einem 1Cent Stück, obwohl ich Ihn nochmal in die Micro gegeben habe. Danach habe ich ihn kaum vom Teller gelöst bekommen. Dein Bild ist ein Träumchen..bei mir war es mehr Schmarrn..aber es hat so ähnlich wie ein Pfannkuchen geschmeckt :)
    Grüsse Petra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in den Foren gab es verschiedene Pfannkuchen,manche sahn aus wie meiner,manche waren leicht zerrissen....mein Teller ist sehr groß,der Pfannkuchen sehr dünn,daher war er in der angegebenen Zeit gut durch :-)

      Löschen
  2. ein kleiner Tipp:
    Ich hätte den Teller noch mit etwas butter oder Ö
    l eingeschmiert

    AntwortenLöschen