Sonntag, 5. April 2015

Pavlova






Kennt ihr eine Pavlova ?

Das Original ist eine Torte aus Baiserteig, mit Sahne und Früchten gefüllt. Ihren Namen soll sie der berühmten, russischen Tänzerin Anna Pavlova verdanken.
Als Sattmacher mit 1 pp vom WE ist sie mindestens genau so lecker :-)


Durch Zugabe von Essig im Baiser wird der Boden nur außen knusprig, innen weich.


Zutaten für 4 Personen

Für den Tortenboden

2 Eiweiß, 4 Tl Puderzucker, 8 Tl Zucker, 1/2 Tl Essig und 2 Tl Speisestärke

Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen, den Puderzucker und den Kristallzucker langsam einrieseln lassen. Zuletzt den Essig und die Speisestärke vorsichtig einrühren.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Masse als Kreis von ca. 20 cm auf ein Backblech geben, den Ofen auf 140 Grad zurückdrehen und den Boden auf der unteren Schiene bei Umluft ca. 1 Std trocknen lassen. Bei leicht geöffneter Ofentür auskühlen lassen.

Für die Crem

200 g Quark, 200 g Frischkäse, 2 Eigelb und Süßstoff

Alle Zutaten cremig rühren und kalt stellen. Erst kurz vor dem Servieren auf den Baiserteig streichen und Beeren oder Obst eurer Wahl auf die Creme legen.

Pro Person müsst ihr euch 1 pp für je 2 Tl Zucker anrechnen, je 1 Tl Puderzucker ist frei.



 
 
 




Und wer das Original backen möchte nimmt  für den Boden pro Eiweiß 50 g Zucker und als Belag Schlagsahne.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, selbst heute am Ostersonntag hat sie ein Rezept für uns, vielen Dank. Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga...das macht mir keine große Mühe...ich backe und koche ja sowieso...und freue mich,wenn ihr euch freut :-) Liebe Grüße und einen wunderschönen Ostermontag ....Simi :-)

      Löschen
  2. Mein Gott, diese Rechnerei, ist das nicht furchtbar anstrengend, immer nur über pp und WE (was auch immer das heißen mag) nachzudenken? Schafft man sich da nicht stänig Schuldgefühle, Angst und Zugzwang, ständig übers Essen nachdenken zu müssen oder zu wollen? Ich könnte und wöllte das nicht.
    Trotzdem noch einen schönen Ostermontag für Dich und auch trotzalledem Danke für die Tipps, die man ja bei einer gesunden Ernährung trotzdem einbauen kann.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra....ich mach schon viele Jahre WW..mal mehr,mal weniger intensiv...da hat man die pp einfach im Kopf...ich schreibe sie hier manchmal nur zur Erklärung für neue WW-ler dazu...mir selber geht es eher um Erhaltung,da sehe ich vieles eh nicht so streng :-D Liebe Grüße und auch dir einen schönen Ostermontag... Simone

      Löschen