Samstag, 20. Dezember 2014

Buttermilchhörnchen






Hallo ihr Lieben....

Ich habe diese Buttermilchhörnchen als Sama gebacken. Mit Schinken und ein wenig Joghurt als Füllung. Sie sind sehr lecker und luftig geworden, lassen sich gut einfrieren und morgens kurz aufgebacken sind sie ein Genuss.

Zutaten für 6 Hörnchen

200 g gemahlenes Dinkelmehl, 2 El Haferflocken, 4 Tl Weizenmehl, 80 g Buttermilch, 80 ml lauwarmes Wasser, 1,5 Tl Salz, 2 Tl Öl, 1/2 Würfel Hefe, 1 Msp. Zucker

6 Scheiben Schinken, etwas Joghurt zum Bestreichen

Die Hefe mit dem Zucker in der lauwarmen Milch verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
Alle anderen Zutaten zugeben, mindestens 4 Minuten verkneten und ca. 45 Minuten gehen lassen. Auf bemehlter Fläche ausrollen und Dreiecke schneiden.

Mit Joghurt einpinseln, den Schinken darüber legen und einrollen. Weitere 15 Minuten gehen lassen.

Bei 200 Grad ca. 10 - 12 Minuten backen.




Liebe Grüße

Simi :-D


 
 
 
 

 







 
 
 
 
 

 
 

Kommentare:

  1. Wird morgen gebacken Danke liebe simone so super .. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind wirklich lecker Margit.... weich wie frisches Brot :-)

      Löschen
    2. die versuch ich auch bald. Kann man den Teig auch über Nacht gehen lassen?

      Löschen
    3. ja den kann man über Nacht gehen lassen...ich selber habe es aber nicht probiert...nur in den Foren davon gelesen :-)

      Löschen
  2. Heijaja....die hören sich lecker an.
    Wäre es möglich, vielleicht die Punkte dazu zu schreiben. Du kannst sie ja auch irgendwie anders nennen (Pilze).Darüber würde ich mich freuen.
    Schönen 4. Advent
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Doris...ich ernähre mich nach den Sattlisten, rechne mir keine pp aus.... :-) Liebe Grüße Simone

      Löschen
  3. Oh, Deine Hörnchen sehen ja super aus. Die Idee mit der Füllung finde ich klasse. Du hast sie viel schöner als ich geformt. Da muss ich wohl noch üben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ....deine Hörnchen sehn genau so toll aus...und vor allem schmecken sie :-)

      Löschen
  4. Ich habe mich auch mal an das Rezept herangewagt, leider ist der Teig aber beim "Aufrollen" gerissen. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe, hättest du evtl. noch einen Tipp (außer es noch einmal zu versuchen :-D).

    Lieben Dank schon mal im Voraus und ein frohes neues Jahr wünsche ich dir. Ich liebe diese Seite :)

    Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Ute...vielen Dank....:-) leider kann ich dir nicht sagen,warum der teig gerissen ist....vielleicht zu dünn ausgerollt ? ich wünsche dir ein schönes neues Jahr ....LG Simone :-)

      Löschen
  5. Aber Dinkelmehl ist doch kein Sattmacher! ?

    AntwortenLöschen
  6. Ah okay hab ich noch nicht gemacht. Danke. Bei deiner Quiche will ich es mal mit eingeweichten weichen Haferflocken probieren. Geht bestimmt auch beim Boden.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Quiche empfehle ich dir den Boden vom Flammkuchen....im Juli 2014 findest du einen mit Haferflockenteig....oder den Teig vom schnellen Apfelkuchen...nur eben dann ohne Zucker und gewürzt...LG

      Löschen
  7. Sieht supi lecker aus. Aber eine Frage: Wie mahlst du dein Mehl? Ich bekomme im TM immer nur"komisches" Mehl, welches sich schlecht mit Flüssigkeit mischt?
    Und gilt selbstgemahlenes Weizenmehl auch als Sattmacher?
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lisa..Getreide allgemein ist Sama....ich mahle es in einer einfachen elektrischen Kaffeemühle..geht super....Liebe Grüße Simi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Simone,ein großes Danke schön für die tollen rezepte. Heute habe ich die Milchhörnchen zubereitet,leider war der Teig so klebrig,dass der beim ausrollen gerissen ist und zum anderen der Teig aufgrund der klebrigkeit nicht gerollt werden konnte. Hast du einen Tipp für mich? Deine Hörnchen sehen so gut aus.

    Ganz liebe Grüße
    Biene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine....der Teig muss fest wie Hefeteig sein. So lange kneten,bis sich eine Art Kugel vom Boden der Rührschüssel abhebt. Dann gehen lassen..mit bemehlten Händen nochmals gut durchkneten. ....da wir unser Mehl selber mahlen,könnte es vielleicht noch daran liegen,dass es nicht fein genug war. Liebe Grüße Simone

      Löschen
  10. Hallo, ich bin jetzt erst auf das Rezept gestoßen und nöchte es gerne ausprobieren. Mir ist nur nicht ganz klar an welcher Stelle das Ei zum Einsatz kommt. Es steht in der Zutatenliste, wird aber bei der Zubereitung nicht wieder erwähnt. Hilfe bitte!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Julia...das Ei kommt in den Teig...liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  12. Hallo erst mal...ich finde die auch super lecker bin aber eigentlich jemand der eher Süßes mag gibt es auch eine Weight watchers Variante in süß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romina....als Sattmacher werden die Hörnchen immer ein bisschen wir Brot oder Brötchen schmecken...auch wenn sie gesüßt sind..da wir ja echtes Vollkornmehl nutzen sollen....ich empfehle dir dann meine Butterhörnchen vom Schlemmerblog...eins hat 6 sp...bisschen Light- Marmelade darauf streichen...:-)

      Löschen