Freitag, 20. Januar 2017

Marmeladentaschen






Hallo ihr Lieben....

in vielen Bäckereien gab es früher  diese einfachen, leckeren Marmeladentaschen . Da brauchte man sie für ein paar Pfennige nur zu kaufen und nicht extra den Backofen anschalten. Sie schmeckten wie hausgemacht . :-)

Heute backe ich sie selbst und wisst ihr was, sie sind mindestens genau so lecker wie damals.....schnell gebacken, ohne viel Zeitaufwand. Eure Gäste werden sie lieben.  :-)

Rezept für  6 - 8  Marmeladentaschen


Teig :
350 g Mehl, 80 g zerlassene Butter, 100 ml Milch, 1 Ei, 70 g Joghurt, 1/2 Würfel Hefe, 70 g Zucker, 1 Msp Salz

Extras :

Kondensmilch, 1 Tl Speisestärke


 ca. 100 g Erdbeermarmelade und Puderzucker


Die Milch leicht erwärmen, die Hefe mit einem Tl Zucker darin auflösen. Alle  anderen Zutaten mischen und ca. 4 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht.

Die Teigkugel mit 1 Tl Speisestärke bestäuben und mit den Händen rumherum verteilen. Der Teig fühlt sich jetzt leicht und fein an.

60  Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig auf leicht bemehlter Fläche ca. 1 cm dick ausrollen und in  Rechtecke teilen oder 8 Kugeln formen und als Fladen ausrollen.
Je 2 Tl Marmelade auf die Teigteile verteilen. Zwei mal einschlagen, die Ränder zusammen drücken und mit der Naht nach unten auf ein Backblech legen, welches mit Backpapier ausgelegt wurde.


Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Mit Kondensmilch bestreichen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad ca. 12 Minuten backen.


Mit Puderzucker bestäubt servieren.




Alles Liebe

Simi :-)




 
 
 
 

 
 
 
 

1 Kommentar:

  1. Die kommen als nächstes dran, ich freue mich schon! LG Heide

    AntwortenLöschen