Dienstag, 23. Februar 2016

Aus Oma´s Kochbuch..... süßes Frühstück







Hallo ihr Lieben...

wie einige von euch wissen, stöbere ich gern in alten Kochbüchern aus meiner Jugend......oder auch in alten Zeitschriften.
So bin ich auf mein heutiges Rezept gestoßen. Man braucht dazu weiße Bohnen, aber nicht aus der Dose, weil sie geschmacklich nicht so intensiv sind.
Vielleicht habt ihr demnächst Lust Bohneneintopf zu kochen, wie ich gestern. Dann legt euch 120 g gekochte, weiße Bohnen für euer Frühstück zurück......ungewöhnlich aber sehr lecker und sättigend !

In früheren Zeiten war diese herzhafte Süßspeise wortwörtlich ein Sattmacher in den Wintermonaten.
Wenn ich diese Süßspeise zusammen mit einem Pott Kaffee vor mir stehen habe, sehe ich mich in der Küche von Oma´s Schwester  am alten Holztisch sitzen. 

Wir Kinder schauten Tante Lisbeth beim Schälen der Äpfel zu, während die Bohnen vor sich hin köchelten.
Die Schalengirlanden wurden dann zum Trocknen aufgehängt......in der Küche über dem Ofen an einer Schnur. :-)

Im alten, weißen Küchenofen loderte das Feuer, auf der Ofenplatte wurde gekocht......

Weiße Bohnen mit Apfelmus esse ich zum Frühstück, man kann es aber auch als Hauptmahlzeit mit Kassler essen. Süß trifft hier auf herzhaft....  sehr lecker !!!


Rezept für eine Person

120 g gekochte weiße Bohnen, 1- 2 süße Äpfel, ein paar Spritzer Zitronensaft,  etwas Salz, 1 Tl Butter oder Öl

1 Msp Puderzucker zum Bestäuben.

Die Äpfel schälen, in Stücke schneiden. In eine Schüssel geben, 1 EL Wasser darüber gießen, mit Zitrone beträufeln. 5 Minuten in der Mikrowelle weich garen. Dann pürieren. Mit Süßstoff oder einer Prise Zucker abschmecken.

Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, die abgegossenen Bohnen darin schwenken und salzen.

Bohnen und Apfelmus in einer Schüssel schichten und mit Puderzucker bestäubt servieren.


Lasst es euch gut gehen....

Simi :-D














Kommentare:

  1. Liebe Simi,
    das könnte vielleicht sehr gut schmecken, obwohl es eine für mich ungewöhnliche Kombination ist. Doch ich mag Bohnen und Apfelmus, vielen Dank für das alte Rezept, die ich übrigens sehr faszinierend finde.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid. ..es gibt ja oft so regionale Gerichte , wo man anfangs die Nase rümpft😃😃 so wie hier vielleicht auch,wenn man es nicht kennt....ich finde das Gericht wirklich lecker...wünsche dir einen wunderschönen Tag. ..und empfehle all meinen Lesern mal bei dir vorbei zu schauen...liebe Grüße Simone

      Löschen