Dienstag, 20. Oktober 2015

Zucchinibrot






Am Wochenende hatte ich leckere Waffeln im Blog von Madame rote Rübe gefunden. Mein heutiges Zucchinibrot klick fiel mir beim Stöbern in ihrem Blog auch auf. Ich habe es ein wenig verändert als Sattmacher gebacken und kann es euch empfehlen, es schmeckt sehr gut, innen weich und saftig.

Rezept für ein kleines Brot 

Bei doppelter Menge die Backzeit verlängern

200 g selbst gemahlenes Weizenmehl und 50 g Roggenmehl ,200 g Zucchini,50 ml lauwarmes Wasser, 1/2 Würfel Hefe, 1/2 Tl Honig, 1 Tl Salz, 2 Tl Olivenöl

Die Zucchini mit einer Reibe raspeln, die Hefe mit Wasser und Honig verquirlen.

Alle Zutaten vermischen, einige Minuten mit einem Rührgerät verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 1- 2 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Ein kleines Brot formen und nochmals eine Weile gehen lassen.
Mit Wasser einpinseln und mit einem Messer einritzen.

Bei 220 Grad im vorgeheiztem Backofen bei Ober- und Unterhitze 10 Minuten backen.
Dann auf 180 Grad zurückdrehen und weitere 30 Minuten backen.

Damit das Brot nicht trocken wird, sollte man eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Backofen stellen.

Alles Gute für euch....

Simi :-)








 
 
 
 Tipp.... Für alle, die keine Möglichkeit haben, Getreide selbst zu mahlen...ich empfehle euch diese Kaffeemühle von Amazon......klappt super für kleinere Mengen, die wir für unsere Sattmacher brauchen.......Klick hier zur Mühle 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen