Freitag, 26. Juni 2015

Hackbraten mit Lauchzwiebeln




 
 

Kennt sicher jeder von euch, auch als Sattmacher ist er warm und kalt sehr lecker.

Rezept für 4 Personen

100 g altbackene Haferflockenbrötchen, 2 Eier, 100 ml warme Milch, 1 Bund Lauchzwiebeln, 2 Tl Öl, 250 g Schnitzelfleisch und 250 g Putenfleisch, 1 kleine Karotte
1 El Senf, Pfeffer, Salz

Das Fleisch in Stücke schneiden, durch den Wolf drehen oder mit einem Pürierstab nicht zu fein zerkleinern.

Die Brötchen in der Milch einweichen. Die Karotte putzen und fein raspeln.
Die Zwiebeln klein schneiden, das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin 2 Minuten anbraten, Knoblauch nach Geschmack zugeben.

Das Hackfleisch, die ausgedrückten Brötchen, die Karotte und  die Zwiebeln in eine Schüssel geben und vermischen. Kräftig würzen. In eine geeignete Form geben .

Im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad ca. 50 - 60 Minuten backen.

Für die Soße

Den Braten aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und warm stellen.

200 ml Brühe und 100 ml Milch in den Bratensatz gießen. 2 Tl  Reismehl zugeben und einköcheln lassen. Nachwürzen, mit Schnittlauch bestreuen. Den Hackbraten in Scheiben schneiden.
Mit der Soße zu Kartoffeln servieren.

Als Beilage einen Salat.



 
 


 
 
 
Und in  "Simis Blog " gibt´s heute das Rezept von Simis Toffifeelikör klick hier  :-)
 
 
 
 
 
 
Und leckere Blätterteigteilchen für wenige pp gibt´s in Simis Blog auch klick hier
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen