Dienstag, 14. April 2015

Schinkenbrot






Ich habe ein neues Brot als Sattmacher ausprobiert.....gesehen hatte ich es in Emis Foodblog, nur wenig verändert...es ist schnell zusammengerührt und gebacken..... frisch aus dem Ofen mit selbstgemachter Mettwurst oder Kräuterfrischkäse......ein Traum :-)

Ihr könnt es auch ohne schlechtes Gewissen euren Gästen reichen :-)

250g selbstgemahlenes Dinkelmehl, 250 ml Milch, 1/2 Würfel Hefe, 1 Tl Salz, 1 Msp. Zucker , 1 El Joghurt....50 g Lachsschinken in feine Streifen geschnitten

Die Hefe zusammen mit dem Zucker in lauwarmer Milch auflösen, mit den anderen Zutaten vermischen und verkneten. Der Teig ist nicht wie normaler Hefeteig, er ist eher klebrig.
In eine kleine Kastenform füllen. Den Teig muss man nicht gehen lassen !

Im vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad Ober und Unterhitze ca. 35 Minuten backen.

Anstelle vom Schinken kann man eine kleingeschnittene Zwiebel nehmen,die man in wenig Öl kurz angeröstet hat.




 
 
 

 
 
Auf Wunsch hier das Rezept für die Mettwurst
 
Mettwurst 

 

200 g Kochschinken
100 g Lachsschinken
100 g Quark oder Frischkäse

Schinken klein schneiden und mit der Küchenmaschine oder dem Pürierstab zerkleinern bis eine cremige Masse entstanden ist. Würzen nach Geschmack.

Wer möchte kann auch noch eine Zwiebel und/oder Petersilie dazugeben.


 
 
Ich wünsche euch einen wunderschönen Frühlingstag :-)


 




Kommentare:

  1. Sehr lecker!!!!
    Es sah bei mir von der Größe eher wie ein Ciabatta-Brot aus, was aber sicherlich an meiner Form lag. Bei musste das Brot länger in die Röhre, Stäbchenprobe ist hier angesagt :-)
    Wird auf jeden Fall wieder gemacht! Danke für das tolle Rezept und auch für diesen Blog!
    Liebe Grüße Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich Ulli... ja Stäbchen oder manche machen eine Klopfprobe....jeder Ofen bäckt doch ein bisschen anders...liebe Grüße Simone

      Löschen
  2. Hallo Simone,
    habe gestern das Schinkenbrot gebacken und es hat nicht lange gehalten......... war sehr lecker. Dein Toastbrot habe ich auch schon öfters gemacht, aber ich finde es innen immer sehr klebrig.
    Das Schinkenbrot gibt es definitiv jetzt öfters, werde es auch mal mit Zwiebeln oder Kräutern backen.
    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Rollina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rollina... das freut mich....ich fand das Brot auch lecker...mein persönlicher Favorit ist aber nach wie vor das Frischkäsebrot....Liebe Grüße und eine schöne Woche... Simone :-)

    AntwortenLöschen
  4. Zu dem leckeren Broccoli Salat gab es auch das Schinkenbrot mit einer Thunfisch Creme mit Mais, Karotten, Frischkäse...Das Brot hatte innen viele Löcher :) und es war noch nicht ganz durch. Ich glaube ich brauche langsam mal einen neuen Ofen.....aber genau wie bei Rollina war es mit dem Dip zügig aufgegessen. Habe es vorher nochmal getoastet, aber das mache ich mit fast allen Sama Brot/Brötchen. Ich bin auch mal auf die Zwiebelvariante gespannt..:)
    Liebe Grüsse Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra...ich habe das Brot zwei mal gebacken,beim zweiten Mal war es außen leicht bröselig...manchmal weiß man nicht,an was es legt,obwohl man immer die gleichen Zutaten hat....das selbstgemahlene Mehl ist doch anders wie gekauftes,zwei Umdehungen mehr in der Mühle und man hat meist ein ganz anderes Endergebnis... :-) liebe Grüße Simone

      Löschen
  5. Hallo Simi, ich werde das Brot und auch deine Mettwurst ausprobieren! Sieht beides sehr lecker aus.
    Vielen dank für die tollen Rezepte !

    AntwortenLöschen
  6. Was mache ich nur falsch liebe Simone, drei Versuche und immer geht das Brot nicht auf...der Geschmack ist super...ich habe dreimal anders gemahlen und einmal Trockenhefe benutzt...oder ist das Brot vielleicht garnicht so hoch wie ich denke?...vielleicht kannst du mir ein wenig helfen...danke schon mal dafür...liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Helga. Das Brot geht nicht so ewig hoch. . Ich nutze eine kleine 20 er Form. ..mit selbst gemahlenem Mehl wird der Teig schwerer. .ich lasse es ..wenn nötig. .bisschen länger in der Form gehen..liebe Grüße Simone 😀

      Löschen
  7. Hallo Simone,
    Kann Man anstatt Dinkelmehl auch selbstgemahlenes Weizenmehl nehmen?
    Ich würde es so gerne mal backen,hab aber im Moment nur Weizen.
    Danke schon mal für deine Antwort
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen..ja das kannst du auch..schmeckt ähnlich gut..sehr empfehlen kann ich auch das Frischkäsebrot ...schmeckt mir persönlich am besten. .liebe Grüße Simone

      Löschen