Samstag, 21. März 2015

Kartoffelpuffer mal anders....



 


Kartoffelpuffer gibt es in verschiedenen Versionen, aus rohen geriebenen Kartoffeln, mit oder ohne Ei, mit Gemüse, egal wie...sie sind immer lecker.
Heute zeige ich euch welche aus gekochten Kartoffeln und Eischnee. Dazu gibt es ein Schnittlauchdipp mit Zitronensaft.

Rezept für 2 Personen

400 g Kartoffeln, 2 Eier, 30 g gemahlenes Dinkelmehl, 2 Stiele Thymian, 50 g Frischkäse, Pfeffer und Salz, wenig Öl zum Braten.

Die Kartoffeln garen, abpellen und etwas auskühlen lassen.
Den Thymian waschen und die Blätter abzupfen. Eier trennen, das Eiweiß mit Salz zu Schnee schlagen.
Kartoffeln reiben, Frischkäse, Mehl, Eigelb, steifes Eiweiß und die Hälfte vom Thymian vermischen. Mit Pfeffer und Salz mischen.

Für den Dipp

200 g Quark, 2 El Joghurt, 1 El Schnittlauchröllchen, Pfeffer,Salz, 1 Tl Zitronensaft

Alles cremig rühren, würzen und den restlichen Thymian untermischen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Puffer von beiden Seiten bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten.
Zusammen mit dem Dipp servieren, mit Schnittlauchröllchen bestreuen.


 
 




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke Gerlinde....ich wünsche dir ein schönes Wochenende :-)

      Löschen
  2. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich war gerade auf der Suche nach einem Kartoffelpuffer Kochrezept und bin zufällig auf dieses hier gestoßen. Es ist wirklich toll beschrieben, man kann es einfach nachkochen und die Fotos sind auch hilfreich. Vielen lieben Dank

    AntwortenLöschen