Freitag, 28. November 2014

Quarkmakronen






Plätzchenzeit :-)

Zutaten für ca. 40 kleine Makronen

2 Eiweiß, 70 g Puderzucker, 40 g Quark, 100 g Kokosraspel

Eiweiß schnittfest schlagen. Die restlichen Zutaten untermischen und kleine Häufchen mit einem Teelöffel auf ein Backblech setzen. Bei 160 Grad 12 - 15 min backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.



 
 
 




Kommentare:

  1. Hallo Simone,mal wieder super tolle Rezepte.sind die quarkmakronen sattmacher?das reismehl,mahlst du da ganz normalen reis?Gruss Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina...vielen Dank :-) ..Nein die Makronen sind keine Sattmacher..Zucker und Kokos musst du dir vom WE abziehen. Liebe Grüße Simone

      Löschen
  2. Tolles Rezept. ..habe es gerade ausprobiert...Danke schön. .:-D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Simone, Deine Quarkmakronen sind der Hammer. Ich habe sie am Wochenende ausprobiert und kommen ab jetzt öfters auf den Tisch. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Super lecker! Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Wie lange sind die Quarkmakronen denn haltbar? Kann mann sie genauso lagern wie normale Kokosmakronen ohne Quark?
    Werden auf jeden Fall ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie halten sich wie andere Plätzchen und Makronen auch....der Quark wird ja gebacken....wie die Eier in Plätzchen... :-) LG

      Löschen