Dienstag, 12. August 2014

Blechkuchen mit Guss

Mirabellenkuchen

ich habe Mirabellen bei unserem Sohn gepflückt,ihr könnt für diesen Kuchen aber auch jedes andere Obst nehmen. Äpfel z.b. würde ich grob raspeln.

Rezept für ein kleines Blech... 20 x 22 cm

100 g gemahlene Haferflocken oder Dinkel ,100 g Buttermilch, 1 Ei ,Süßstoff und 1 Tl Backpulver gut verrühren und auf ein Blech geben. 400 g entkernte Mirabellen auf den Boden legen und ca. 25 min bei 180 Grad Ober / Unterhitze backen.
Guss aus 2 Eigelb, 3 Tl Puderzucker,150 g Joghurt herstellen.... 2 steif geschlagene Eiweiß unterheben...bei Bedarf Süßstoff dazugeben.....dann die Masse auf den Kuchen geben und weitere 20 min backen......ich fand ihn toll :-)


 
 

 
 



Kommentare:

  1. Ich liiiebe deine Rezepte. VlG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr :-) LG Simone

      Löschen
    2. Dein Blog ist toll, uns immer so liebevoll mit den Fotos eingestellt. Daumen aber so was von hoch :-) Jetzt fehlt mir nur noch die Zeit, um noch mehr auszuprobieren.
      LG Gaby

      Löschen
    3. vielen Dank Gabi.....mehr Zeit könnte ich auch brauchen.... das wäre echt toll..... :-) Liebe Grüße und viel Spaß am ausprobieren ....Simone

      Löschen
  2. Huhu Simone, sag mal kann ich anstatt Buttermilch auch 0,1% Milch nehmen`??? LG Mone

    AntwortenLöschen
  3. Wieder ein super Rezept...ist schnell gemacht und sehr lecker...habe Stachelbeeren dazu genommen.......
    den Pflaumenkuchen mit Hefe habe ich auch mehrmals gebacken.....alles sehr zu empfehlen......
    Danke, Simone, für deine viele Mühe......
    LG rollina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Rollina....Stachelbeeren kann ich mir auch sehr gut vorstellen...mein Strauch war dieses Jahr fast leer...wir müssen uns neue einpflanzen...unsrer war schon zu alt...ich hatte viele Johannisbeeren....und paar Brombeeren...Liebe Grüße Simone

      Löschen
  4. Antworten
    1. Hallo Petra....ich habe es noch nicht probiert...es geht sicher...würde den Kuchen dann aber wieder frisch aufbacken...sonst wird die Oberfläche vielleicht zu feucht...genau weiss ichs aber nicht.....LG

      Löschen
  5. Auch der Kuchen ist der absolute Hammer...ich liebe ihn...und deine Rezepte...
    Mach bitte weiter so... lg Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke...das freut mich sehr ...man kann ihn auch immer wieder neu mit anderen Früchten backen :-) Lg Simone

      Löschen
  6. Lecker! Teste ich gleich mit Pflaumen :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Simone,
    wieviel Süßstoff nimmst Du denn für den Boden?
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia. .ich nehme flüssigen Süßstoff und koste den Teig. ..vielleicht ca. ein Bis zwei tl...liebe Grüße Simone

      Löschen