Mittwoch, 16. Juli 2014

Schneller Käsekuchen ohne Boden



Ich habe heute einen schnellen Käsekuchen gebacken, das Rezept ist für eine normale Tortenform.
Ich habe zwei kleinere Kuchen daraus gemacht. Einen mit Kirschen, den anderen als  "Spiegeleierkuchen" mit Aprikosen. Die kann man gut einfrieren und wieder aufbacken.

1 kg Quark, 250 g Frischkäse, 5 Tl  Zucker,  4 Tl Speisestärke, Süßstoff nach Bedarf, 5 Tl Öl, 1 P. Puddingpulver  und 5 Eigelb  cremig rühren.

5 steif geschlagene Eiweiß unterheben. In eine Tortenform geben, Früchte dazu geben und bei 170 Grad ca. 60 min backen.
Den Kuchen sollte man nach dem Backen am besten im Ofen mit leicht geöffneter Tür abkühlen lassen.

Die pp vom  Puddingpulver sind  auf die ganze Menge gesehen nicht der Rede wert.........für mich   :-)



 
 
 
 
 
 
 
 
 






Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke Heike....das freut mich.....ich wünsche dir ein schönes Wochenende :-)

      Löschen
  2. Hallo Simone Müller, bin neu hier auf deiner Seite, total begeistert.
    Eine Frage, hast du auch etwas mit Filoteig, finde ich nämlich total lecker. Wäre toll. Vielen Dank. LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helga...Danke,das freut mich sehr.....ich habe ein Rezept mit Yufkateig als Foto zur WM - Party im Blog....den Teig mit Joghurt einstreichen,eine Masse aus zerdrückten Kart., in Öl gebratenen Zwiebeln und Gewürzen darauf geben...zusammen rollen und mit Kreuzkümmel bestreuen....sehr lecker...werde das Thema demnächst mit aufnehmen...Liebe Grüße Simone :-)

      Löschen
  3. Vielen Dank, super, werde ich ausprobieren. Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Simone, ich traue mich fast gar nicht zu fragen, aber meinst du Puddingpulver nur zum Anrühren, oder das zum Kochen? Und wo ich gerade dabei bin, möchte ich dir sagen: du bist echt die Beste!!! Ich koche vieles von dir nach und bis jetzt hat alles mega lecker geschmeckt..danke!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra...Danke das freut mich sehr :-) ....ich meinte normales Puddingpulver zum Anrühren...Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß mit meinen Rezepten.... Simi :-)

      Löschen
  5. Hallo Simone,
    sorry, dass ich über Anonym schreibe, aber ich kenn mich da leider nicht so gut aus und weiß daher nicht wie ich mein Facebook Profil hingerlegen kann. Ich möchte mich gerne deiner Fanliste anfügen. Seit ich deinen Blog kenne, stöber ich nach Herzenslust darin rum. Es fällt mir mit deinen supertollen Ideen so leicht mich an WW zu halten. Ich mache haupsächlich Sama und hab schon so viele leckere Rezepte von dir ausprobiert und nachgekocht. Mal ein bischen abwandeln, aber immer super lecker. Auch dass der süße Zahn nicht zu kurz kommt, freut vor allen Dingen meinen Mann :-)
    Vielen Dank für deinen tollen Bolg.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Andrea...das freut mich sehr...wenn du ein Facebookprofil hast,kannst du mir auch gern dort folgen...ich habe unter dem gleichem Namen ..simis sattmacher...dort auch einen Blog,der mit diesem verlinkt ist...Liebe Grüße Simone

      Löschen
  6. hallo simone,
    nimmst du gekauften frischkäse oder machst du den, wie hier im blog beschrieben, selber?

    möchte den am wochenende machen.

    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela...das ist unterschiedlich, aber meist mach ich ihn selber... liebe Grüße und ein schönes Wochenende....Simi :-)

      Löschen
  7. Hallo Simone, meinst du die Masse reicht auch für ein Blech? Lg Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke..dann wird der Kuchen sehr dünn. .ich würde nochmal die Hälfte mehr nehmen. .lg Simone 😀

      Löschen
  8. Hallo Simone, ich habe dich bei Facebook entdeckt. Du bist eine Bereicherung für uns, (mich). Habe schon viele Rezepte ausgedruckt, oder gespeichert. Ich freue mich, oft auf deine Seite zu stöbern, liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita....vielen dank, das freut mich sehr...ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit meinen Rezepten :-) Liebe Grüße Simone

      Löschen
  9. Hallo Simone,
    erst einmal herzlichen Dank für dieses tolle Rezept. Könntest Du mir bitte sagen, wieviel Süßstoff Du ungefähr verwendest? Mein Kuchen hatte davon defintiv zu wenig. Ich hab mit Süßstoff beim Backen einfach keine Erfahrung.
    Aber ansonsten war die Kuchen unschlagbar lecker.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne...ich koste den Teig und nehme meist noch ein paar Tl Zucker vom WE...und flüssigen Süßstoff....ich messe ihn nicht ab....spritze ihn einfach in den Teig....ich selber mag sehr süße Kuchen eh nicht, deswegen benutze ich eher wenig Süßstoff...liebe Grüße Simone :-)

      Löschen
    2. Liebe Simone, vielen Dank für diese schnelle Antwort. Ich werde mich in den nächsten Tagen gleich noch mal ins Backen stürzen.
      LG Susanne

      Löschen
  10. Hallöchen...den Käsekuchen habe ich nach dem Frischkäsebrot auch noch "schnell" gebacken-hatte noch ein paar WE Extras über, daher gab es eine Dose Mandarinen in den Kuchen. Ich habe nur einen kleinen Käsekuchen gebacken, mit allen Zutaten so in etwa durch zwei :) (also 2Eier:) anstatt 2 1/2) hat gut geklappt, und so praktisch damit ich mir je zwei Stückchen mit zum Nachtdienst nehmen konnte. *D*A*N*K*E* und weiter so..
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petra....:-) Ich habe den Käsekuchen letzte Woche als Boden für eine Erdbeertorte genommen....das war auch sehr lecker,werde ich sicher noch öfter backen.... Liebe Grüße Simone

      Löschen