Montag, 7. Juli 2014

Flammkuchen



Hallo zusammen.... :-)

Heute habe ich Flammkuchen gebacken. Sama mit Mini pp aus eurem WE, ich finde ihn lecker :-)

Für den Boden

100 g Haferflocken oder Dinkelmehl , 1 Tl Weizenmehl , 1/2 Tl Essig, 125 ml Milch, Salz und 1 Tl Backpulver, gut vermischen und einige Minuten quellen lassen.

Den Teig auf ein Blech geben. 2 El saure Sahne darüber streichen, mit Lachsschinkenwürfel und Lauchzwiebelringen belegen. Würzen mit Pfeffer, Salz und wer mag ein bisschen Kümmelpulver.

10 bis 15 min bei 200 Grad im Backofen bei backen.



 





Wenn ihr keine pp für die saure Sahne investieren möchtest, könnt ihr zwei gekochte Kartoffeln zerdrücken, mit Joghurt und Frischkäse mischen, Salz und Pfeffer dazu und die Masse auf den Boden geben, schmeckt auch sehr lecker...

Als Nachtisch vielleicht ein Johannisbeersorbet mit Joghurt  ?



 
Rote und schwarze  Tk - Johannisbeeren kurz antauen und pürieren. Süßstoff zugeben,  im Wechsel mit Joghurt in ein Glas geben.

Kommentare:

  1. Simone. ..großes Kompliment. Dieser Flammkuchen ist der Hammer. Selbst mein Mann ist ein Fan von. Einfach top! Ich danke Dir dafür ��

    AntwortenLöschen
  2. Danke....das freut mich....man kann mit Sama wirklich leckere Dinge kochen und backen.... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Simone,
    habe dieses Rezept heute auch nach gebacken. Der Teig ist von der Konsistenz etwas gewöhnungsbedürftig, denn er klebt doch schon sehr. Habe den Belag mit dem selbst gemachten Frischkäse abgeändert. Diesen habe ich mit frischen Kräutern , Zwiebel, Knoblauch, Salz und Pfeffer gepimpt. Darauf kamen dann in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln, in der Pfanne mit Zwiebel und in Würfel geschnittenen Lachsschinken angebraten und dann mit wenig Wasser gedünstet. War schon lecker und mit einem Salat super sättigend, meine Familie und ich waren begeistert, danke!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina....danke,das freut mich...ich denke auch ,wenn man sich an Haferflockenteig gewöhnt hat,ist er nicht so schlecht...man kann natürlich auch Weizen mahlen und einen Hefeteig daraus machen :-) Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg Simone

      Löschen
  4. Hallo Simone,
    der Flammkuchen ist super bei uns angekommen.
    Sind deine Angaben hierfür für eine Person und fettes du das Blech ein bzw. benutzt du Backpapier? Der Teig war sehr fest am Blech angebacken.
    Als nächstes probiere ich den Rührkuchen.
    Vielen Dank für die tollen Rezepte.......

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine....danke, das ist schön...ich freue mich immer sehr über eure lieben Worte........ die Angaben sind für einen normal großen Flammkuchen, mir war er fast zu viel, aber er ist für eine Person....Ich benutze Backpapier Fett....wenn ich aber kein Papier nutze, würde ich das Blech einfetten, sonst klebt er fest...weil ja im Teig auch kein Fett ist....Liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen